• Ranakpur04
  • Ranthambore08
  • Jodhpur07
  • Leoparden04
  • Pushkar01
  • Ranthambore04
  • Udaipur11
  • Pushkar07
  • Jodhpur10
  • Jaipur01
  • Leoparden11
  • Leoparden08
  • Jaipur10
  • Ranthambore01
  • Agra06
  • Jodhpur08
  • Udaipur03
  • Udaipur01
  • Jodhpur01
  • Pushkar01
  • Udaipur02
  • Jaipur04
  • Pushkar02
  • Pushkar06
  • Ranthambore02
  • Agra13
  • Udaipur13
  • Agra01
  • Jodhpur02
  • Leoparden05
  • Jodhpur05
  • Leoparden02
  • Ranakpur01
  • Ranakpur08
  • Ranthambore13

Infos

Sicherheit

Für das EDA stehen Reisen nach Indien auf der gleichen Sicherheitsstufe wie Reisen in andere Länder Asiens.

Deutsches auswärtiges Amt:
Das Risiko, dem ausländische Reisende durch Gewaltkriminalität ausgesetzt sind, ist in den touristisch erschlossenen Gebieten Indiens eher gering.

Visum

Indien ist visumpflichtig, leider ein etwas mühseliges Unterfangen.
Für einen Antrag müssen recht viele Angaben gemacht werden, zudem kostet das Ganze US$ 48 plus Gebühren.

Zum Glück gibt es unterdessen die Möglichkeit, das Visum online zu beantragen, der Antrag kann frühestens 30 Tage und spätestens 5 Tage vor der Abreise eingereicht werden.

Kosten

Obschon in den letzten Jahren vieles teurer wurde, ist Indien immer noch ein sehr preiswertes Reiseland.

Für Rucksacktouristen ist es problemlos möglich, Indien mit einem täglichen Budget von CHF 20.00 zu bereisen.

Mit CHF 100.00 pro Tag kann man sich in Indien schon viel leisten, wer in Tophotels übernachten möchte, oder sich für die ganze Reise ein Taxi mit Driver leistet, wird noch CHF 50.00 bis 100.00 darauflegen müssen.

Geld

Schon in kleineren Städten Indiens findet man Automaten, wo problemlos Geld bezogen werden kann, 100 Rupien entsprechen ca CHF 1.50.

Bei den meisten ATMs können maximal RS 10'000 (CHF 150.00) bezogen werden.

In gehobeneren Hotels, exklusiven Restaurants und auch in vielen Geschäften kann mit der Kreditkarte (Visa und Mastercard) bezahlt werden.